Copyright © 2004 Michael Bentler
Geschichte
Genealogie alt
EH. v. Bent(e)ler
Benteler-Heithörster
Bentler-Schlüter
Benteler-Syring
Benseler-Benzler…
Home
Zu mir
E-Mail
Gästebuch
Haus Itter
 
 
 
Last Update: 02.05.2006 7:40

Geschichte des Wappens der

Edlen Herren v. Bent(e)ler

zu Dahl, Schwaney und Benhausen

Wappen

Die Edelherren v. Itter führten in ihrem Wappen einen schreitenden gekrönten Löwen. Die Helmzier war ein aus dem Helm wachsender Hirschkopf mit Hals und Geweih.

Die Farben werden unterschiedlich angegeben. Es ist aber anzunehmen, daß es sich um einen silbernen (weiß) goldgekrönten Löwen in blauem Feld handelte. Die Farbe der Helmzier bleibt unbekannt.

Die Nachkommen des Edlen Herrn Hermann v. Itter gen. Benteler führten einen hersehenden Ochsen- bzw. Stierkopf. So Konrad v. Itter (1307-1327), Heinrich (Heinemann) v. Itter (1325-1358) und Heinrich Bent(e)ler (1392-1439). Die Farben und eine Helmzier sind unbekannt.

Auf Grund des gnealogisch gesicherten Zusammenhangs von Bent(e)ler und Itter wurde im September 1982 für die Zweige Dahl, Schwaney und Benhausen sowie deren Ästen folgendes Wappen angenommen:

In einem gevierten Schild in Feld 1 auf blauem Grund ein schreitender goldgekrönter silberner Löwe (=StW.Itter), in Feld 2 auf silbernem (weiß) Grund einroter hersehender Büffelkopf (=Wappen Zweig Itter-Benteler, die Farben sind die alten Stiftsfarben von Paderborn), in Feld 3 wie Feld 2 und in Feld 4 wie Feld 1.

Die Helmzier besteht aus einem silbernen (weiß) Hirschkopf mit Geweih und Hals, der in oben silberne Decken, unten rechts blau und unten links rot übergeht. Es besteht eine zweite Helmzier: zwei rote Büffelhörner mit roten Ohren auf rot silbernen Decken. (Mehr über das Wappen und Abbildungen)

Die Mitglieder der Zweige Dahl, Schwaney und Benhausen können die Bezeichnung Edler Herr bzw. Edle Herrin v. Bent(e)ler führen, insofern sie sich agnatisch an untere Stammfolge anschliessen können, durch Aufnahme des Michael Bentler in die Vereinigung der Edelleute in Österreich (V.E.Ö.) Wien, am 30.April 2006 als Edler Herr v. Bentler, aufgrund der als gesichert angesehenen Abstammung von den Edlen Herren zu Itter.
»›Nach deutschem Namensrecht sind diese Bezeichnung und das Adelszeichen "v." nicht Bestandteil des Familiennamens, da 1918 der Adel noch verdunkelt war. Diese Bezeichnungen könnten daher nur gesellschaftlich geführt werden.